TERMINE

09. Dezember 2019 Weihnachtsfeier
Beginn: offen
24. Januar 2020 Jahreshauptversammlung im "Schützenhof
Beginn: 20:00 Uhr
15. Februar 2020 Braunkohlwanderung
Beginn: 16:00 Uhr

ZUKÜNFTIGE EVENTS


Musiksommerabend
am 30. August 2019

Herrliches Sommerabendwetter betonte das romantische Ambiente der historischen „Alten Wassermühle“ in Königslutter. Die Hausherrin,Ingeborg Schön,und das Blasorchester “BLAU-GELB” durften zu Ihrem traditionellen Musiksommerabend rund 250 Gäste begrüßen. Das Orchester unter der musikalischen Leitung von Jörg Tiemann präsentierte volkstümliche Melodien, Evergreens, unvergessenen Schlager, fetzige Rhythmen, Pop-Musik und Disco-Sound. Solisten an Trompete, Saxophon, Klarinette und Flügelhorn bewiesen ihr Können und begeisterten das Publikum. Auch in diesem Jahr durften die Musiker ein neues Orchestermitglied in ihrem Kreis begrüßen. Der Ehrenvorsitzende und Ausbildungsleiter Martin Tiemann überreichte die Vereinsnadel an Dieter Heine. Für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgte in gewohnt bewährter Weise Ingeborg Schön mit Ducksteinbier und allerlei kulinarischen Leckereien. Sie und das Blasorchester “BLAU-GELB” dürfen auf einen schönen und gelungenen Abend zurückschauen und planen bereits den 25. Jubiläums-Musiksommerabend 2020.


Jahreshauptversammlung
am 25. Januar 2019

Das Jahr 2018 sei für das Orchester sehr positiv verlaufen. Als einen Höhepunkt nannte der 1. Vorsitzende, Volker Rettig, unter anderem den praxisnahen Musikunterricht in der Driebeschule vor begeisterten Viertklässlern, die einen lebendigen und interessanten Streifzug durch die Instrumentenkunde und die Musiklehre erleben durften. Besonders hob Rettig den gelungenen Musiksommerabend in der „Alten Wassermühle“ hervor, an dem die Musiker ihr Können vor fast 250 Gästen präsentieren durften. Im letzten Jahr sei ein Mitglied in das Orchester neu aufgenommen worden und 2 Musiker befänden sich in der Ausbildung. Rettig meinte, daß das Orchester seine Nachwuchswerbung ruhig noch mehr intensivieren sollte.
Er wurde von der Versammlung als 1. Vorsitzender bestätigt. Der 2. Vorsitzende, Reinhold Britten, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Ihm folgte Bettina Haufe im Amt nach. Patricia von Berg wurde als Schriftwartin, Angela Matthias und Ute Rettig als Mitglieder des erweiterten Vorstandes und Jörg Schlesiger als Instrumentenwart bestätigt. Zum Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Andreas Dietrich.
Geehrt wurden für 10jährige Mitgliedschaft Heiderose Böttcher und Lutz Hiege, für 25jährige Mitgliedschaft Eitel Riemer, für 30jährige Mitgliedschaft Helge Pittelkow und für 40jährige Mitgliedschaft Dr. Jörg Jähn. Silvia Warnecke darf auf eine 50jährige Mitgliedschaft zurückschauen. Rettig gratulierte den anwesenden Jubilaren und dankte ihnen für Ihre Treue.
In seinem Schlußwort wies der 1. Vorsitzende auch auf den nächsten Musiksommerabend in der „Alten Wassermühle“ am 30.08.2019 hin.


Musiksommerabend
am 31. August 2018

Am Freitag, 31. August um 19:30 Uhr lädt das Blasorchester "BLAU-GELB" e.V. Königslutter zum traditionellen Musiksommerabend in die "Alte Wassermühle" in Königslutter ein. Die Blau-Gelben Musiker bereiten für diesen Abend einen großen und weit gefächerten Strauß an Melodien vor, die sie ihrem Publikum präsentieren möchten. Für das Wohlbefinden der Gäste sorgt wieder Frau Ingeborg Schön mit ihrem Team der "Alten Wassermühle". Die Besucher des Musiksommerabends dürfen sich auf einen schönen, romantischen und stimmungsvollen Abend mit musikalischen und kulinarischen Köstlichkeiten bei hoffentlich bestem Sommerabend-Wetter freuen.

VERGANGENE EVENTS


Jahreshauptversammlung
am 02. Februar 2018

In seinem Bericht informierte der 1. Vorsitzende, Volker Rettig, die Versammlung, dass der bisherige stellvertretende musikalische Leiter zurückgetreten sei. Der Ehrenvorsitzende, Martin Tiemann, habe sich darauf hin bereit erklärt, das Amt zu übernehmen. Als Höhepunkt des vergangenen Jahres nannte Volker Rettig den Musiksommerabend, den trotz des katastrophalen Wetters mehr als 120 zahlende Gäste besucht hatten. Im letzen Jahr seien 3 Mitglieder in das Orchester neu aufgenommen worden. 4 Auszubildende bereiteten sich im Moment auf die Orchesterreife vor. Bernd Warnecke, wurde als Kassenwart, Stephanie Winter als Mitglied des erweiterten Vorstands und Bettina Schoppen als Notenwartin bestätigt. Zum Kassenprüfer bestimmte die Versammlung Dieter Heine. Geehrt wurden für 20jährige Mitgliedschaft Lisa Diekmann, für 25jährige Mitgliedschaft Horst Meschke und Claus-Helmuth Albrecht und für 30jährige Mitgliedschaft Hannelore Ganguin, Dimitrios Kakarougas, Daniel Kaczmarek und Timo Scheunemann. Seit 40 Jahren sind Barbara Warnecke, Andreas Dietrich und Achim Meyer dabei. Der Vorstand gratulierte den anwesenden Jubilaren und dankte für ihre Treue. In seinem Schlußwort wies der 1. Vorsitzende auch auf den bevorstehenden 23. Musiksommerabend am 31.08.2018 in der "Alten Wassermühle" hin.


Böhmisch mit Herz

Musikerinnen und Musiker des Blasorchesters Blau Gelb Königslutter e.V. haben auch 2018 wieder mit viel Spaß an dem Workshop mit dem Titel „Böhmisch mit Herz“ teilgenommen. Der Workshop befasste sich mit der Spielweise, Stilistik und Interpretation böhmischer, mährischer und Egerländer Blasmusik. Er wurde nun zum dritten mal vom Bezirksmusikverband Braunschweiger Land in Zusammenarbeit mit dem Musikverein 1960 Groß Steinum e.V. angeboten und in diesem Jahr im Dorfgemeinschaftshaus Groß Steinum durchgeführt.
Lehrgangsleiter war Holger Mück, ein studierter Trompeter und Gründer des nach ihm benannten Orchesters, dass sich in kürzester Zeit in die Herzen vieler Blasmusikfans im In- und Ausland spielte. Seit vielen Jahren ist Holger Mück ein gefragter Workshop-Dozent. Er ist Leiter der „Brassonic Bläserschule“ sowie Instrumententester und Fach-Autor für das renommierte Fachmagazin „sonic“. Kompositionen von Holger Mück gehören zum Repertoire vieler böhmischer Ensembles (z.B. Finkensteiner-Polka, Egerländer Musikantenfest, Egerländer Sonntagsgruß, u.v.a. .
Seine Liebe zur traditionellen „Egerländer“ und Böhmischen Blasmusik hat Holger Mück den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Workshops in vielen praktischen Übungen näher gebracht. Aber auch die Theorie kam nicht zu kurz. So hat Holger Mück eindrucksvoll erläutert: „auch Pausen sind Musik“, um damit die besondere Spielweise der Musik deutlich zu machen. Im Seminarorchester wurden einige Stücke Böhmischer Blasmusik einstudiert. Kurzweilig und verständlich beantwortete Holger Mück alle Fragen der sehr interessierten Musikerinnen und Musiker aus dem Braunschweiger Land.


22. Musiksommerabend
am 11. August 2017

Bestes Sommerabendwetter sieht wohl anders aus. Den ganzen Tag tropfte bereits die Sonne vom Himmel, und der Regen hielt sich hartnäckig den ganzen Abend. Die weit mehr als hundert Unerschrockenen, die den Weg zur Wassermühle trotzdem gefunden hatten, ließen sich davon jedoch nicht beeindrucken. Begeistert genossen sie den bunten Strauß an Melodien, die ihnen das Orchester unter der Leitung von Jörg Tiemann darbot. Die BLAU-GELBEN präsentierten volkstümliche Melodien aus aller Welt, Schlager und unvergessene Evergreens. Durch das Programm führte auch diesmal in gewohnt lockerer Weise Andreas Dietrich. Nur zu gern folgten die Zuhörer den Musikern in den „Sonnigen Süden“, einer Sammlung berühmter mediterraner Lieder oder ließen sich von „Mr. Sandman“ in Dixie-Stimmung versetzen. Die musikalische Reise ging u. a. von Rußland über Böhmen und Frankreich bis Irland, um mit der „Gilbert o’ Sullivan Selection“ dessen bekannteste Songs vorzustellen. Dass zwischenzeitlich im Orchesterzelt der Wasserpegel erwähnenswerte Stände erreichte, tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Für das leibliche Wohl ihrer Gäste sorgte in bewährter Weise die Hausherrin, Ingeborg Schön, mit Ducksteinbier, und allerlei kulinarischen Leckereien. Sie und das Blasorchester “BLAU-GELB” dürfen trotz des „Schiet-Wetters“ auf einen schönen und rundum gelungenen Abend zurückschauen und planen bereits für den 23. Musiksommerabend 2018


Driebeschule
am 28. April 2017

„Atemlos“ ging es los, denn dieser Hit von Helene Fischer eröffnete einen Unterricht der besonderen Art für die Viertklässler der Grundschule an der Driebe in Königslutter. Die Musiker des Blasorchesters „BLAU-GELB“ gestalteten jeweils eine Doppelstunde praxisnahen Musikunterricht.
Humorvoll und lebendig erzählte der Musikalische Leiter, Jörg Tiemann u. a. über die Entstehung des Schalls. Er erläuterte und demonstrierte, wie die Töne in den Instrumenten erzeugt werden. Die einzelnen Blechblas-, Holzblas-, Schlag- und Saiteninstrumente durften von den Schülern erraten werden. Sie wurden von Jörg Tiemann erklärt und die Musiker stellten sie mit kurzen Musikvorträgen vor. U. a. kam auch eine selbst gebastelte „Schlauch-Tuba“ zum Einsatz.
Als ehemalige Driebe-Schüler gaben die beiden Nachwuchsmusiker Calvin Driemel an der Trompete und Tim Krause an der kleinen Trommel unter Anleitung ihrer Ausbilder Martin Tiemann und Bernd Warnecke eine gelungene Probe ihres Könnens.

Bevor die Schüler zum Schluß die Gelegenheit erhielten, sich selbst an den Musikinstrumenten zu versuchen, beendeten die „BLAU-GELBEN“ den gelungen Musikunterricht mit ihrem letzten Musikstück „Cowboys und Indianer“.


Braunkohlwanderung
am 25. Februar 2017

Das Wetter meinte es einigermaßen gut mit den „BLAU-GELBEN“, als sie sich am Samstag, 25. Februar zur traditionellen Braunkohlwanderung trafen. Bester Laune starteten die Musiker und ihre Angehörigen, Freunde und Förderer des Blasorchesters die Tour durch den Elm. Während einer Pause mit willkommener Stärkung aus dem mitgeführten Proviantwagen wurde beim Teebeutelweitwurf das Braunkohl-Königshaus ermittelt. Lediglich auf dem letzten Teil der Strecke hatten die Wanderer etwas leichten Regen zu ertragen. Schließlich erreichte die Gruppe gegen Abend die Gaststätte "Zum Schützenhof" in Königslutter. Hier waren während ein paar schöner gemütlicher Stunden und dem Genuss des bekannten Norddeutschen Kohlgerichtes die "Strapazen" der Wanderung schnell vergessen.


Jahreshauptversammlung
am 20. Januar 2017

In seinem Rechenschaftsbericht nannte der 1. Vorsitzende, Timo Scheunemann als Höhepunkt des letzten Jahres den gelungenen und gut besuchten Musiksommerabend im Juni. Mehr als zufrieden zeigte er sich mit der erfolgreichen Ausbildungsarbeit. 4 Musiker würden kurz vor der Aufnahme in das Orchester stehen. Er gab bekannt, dass Jörg Tiemann das Amt des musikalischen Leiters übernehmen werde. Sein Vorgänger, Lars Ryzek, sei kunftig stellvertretender Leiter und werde das Orchester im Posaunen-Register verstärken. In einem kurzen Ausblick wies er u. a. auf den diesjährigen Musiksommerabend an der „Alten Wassermühle“ am 11. August hin. Zum 1. Vorsitzenden wählte die Versammlung für Timo Scheunemann, der nicht mehr zur Wahl antrat, Volker Rettig. Zum 2. Vorsitzenden wurde Reinhold Britten, in den erweiterten Vorstand Angela Matthias und zum Instrumentenwart Jörg Schlesinger gewählt.
Der 2. Vorsitzende ehrte langjährige Mitglieder: für 10jährige Mitgliedschaft Edith von Berg und Ingeburg Thamm - für 20jährige Mitgliedschaft Linda Diekmann und Ingeborg Schön - für 25jährige Mitgliedschaft Irmgard Hoffmann - für 30jährige Mitgliedschaft Jenny Ludwig, Stefanie Winter und Volker Rettig – für 40jährige Mitgliedschaft Christel Tiemann, Frank Tiemann und Jörg Tiemann – für 50jährige Mitgliedschaft Ulrike Bötel und Detlef Gorecki. Reinhold Britten gratulierte den anwesenden Jubilaren und dankte für ihre Treue.


Braunkohlwanderung
am 27. Februar 2016

Am Samstag, 27. Februar trafen sich nachmittags die Musiker des Blasorchesters "BLAU-GELB" e. V. Königslutter, ihre Angehörigen, Förderer und Freunde des Vereins zur traditionellen Braunkohlwanderung durch den Elm. Bei bester Laune und trockenem Wetter schmeckten die Naschereien und der Glühwein aus dem mitgeführten Proviantwagen zur eingelegten Pause gleich doppelt gut. Schließlich erreichte die Wandergruppe gegen Abend die Gaststätte "Zum Schützenhof" in Königslutter. Hier waren wärend ein paar schöner gemütlicher Stunden und dem Genuß des bekannten Norddeutschen Kohlgerichtes die "Strapatzen" der Wanderung schnell vergessen.


Jahreshauptversammlung
am 29. Januar 2016

In seinem Rechenschaftsbericht konnte der 1. Vorsitzende, Timo Scheunemann auf der Jahreshauptversammlung des Blasorchesters „BLAU-GELB“ Königslutterauch vom Ersatz zweier Instrumente berichten. Im Jahr 2015 seien eine Tuba und eine Es-Klarinette neu beschafft worden. Im laufende Jahr müsse man sich mit neuen Ideen wieder verstärkt der Nachwuchsarbeit widmen. Hierzu bat er auch um Anregungen aus der Versammlung. In seinem Jahresausblick wies er auf den nächsten Musiksommerabend am 12. August 2016 hin.
Die Versammlung bestätigte den 2. Vorsitzenden Volker Rettig und den Kassenwart Bernd Warnecke im Amt. Im erweiterten Vorstand wurden Stephanie Winter zur Beisitzerin und Bettina Schoppen zur Notenwartin wiedergewählt. Volker Rettig übernimmt das Amt des bisherigen langjährigen Instrumentenwartes Peter Thamm.
Für 20jährige Mitgliedschaft wurden Wolfgang Böttcher, Andreas Kniep und Cornelia Meschke geehrt. Auf eine 30jährige Mitgliedschaft dürfen Sandra Rauschke und Ulf Kaczmarek zurückblicken. Der 1. Vorsitzende gratulierte den anwesenden Jubilaren und dankte für ihre Treue.


Musiksommerabend
am 26. Juni 2015

Ein Jubiläum der besonderen Art feierte das Blasorchester „BLAU-GELB“ mit seinen Gästen am 26. Juni auf dem Anwesen der historischen „Alten Wassermühle“ in Königslutter. Der 1. Vorsitzende, Timo Scheunemann erklärte in seiner Begrüßungsrede, vor 20 Jahren sei der „Musiksommerabend“ durch eine gemeinsame Idee des langjährigen Vorsitzenden und Orchesterleiters Martin Tiemann und der Wirtin der Wassermühle, Ingeborg Schön in’s Leben gerufen worden. Seitdem begeisterten die „BLAU-GELBEN“ unter wechselnden musikalischen Leitern mit insgesamt 190 verschiedenen Musiktiteln. Den Dirigentenstab führte lange Zeit Jörg Tiemann bevor er ihn für 3 Jahre an Dr. Marcus Kern weitergab.
Erstmals unter der Leitung von Lars Ryzek verstanden es die Musiker auch an ihrem Jubiläums-Musiksommerabend wieder, ihr Publikum 2 Stunden schwung- und stimmungsvoll durch die vielfältigen Stilarten der Blasmusik zu führen. Auf bekannte Märsche folgten Walzermelodien, Schlager, lateinamerikanische Klänge und getragene Trompetensoli. Die bekanntesten Lieder von Udo Jürgens fehlten ebenso wenig, wie aus gegebenem Anlass die schönsten Melodien im Happy-Sound von James Last. „Atemlos“ ging es weiter durch die Nacht und erstmals bot das Orchester seinem Publikum mit der „Fischerin vom Bodensee“ eine gelungene Gesangseinlage. Humorvoll und mit vielen interessanten Informationen zu den Musikstücken führte Andreas Dietrich zum 16. Mal durch das Programm.
Auch das schöne Sommerabendwetter und vor allem die hervorragende Bewirtung durch das Team der „Alten Wassermühle“ unter Ingeborg Schön trugen ihren Teil zum Gelingen der Veranstaltung bei. Das Publikum darf sich bereits auf den 21. Musiksommerabend 2016 in der „Alten Wassermühle“ freuen


Spende der Volksbank
für neue Tuba

.Der Monat Mai hielt für den Vorstand des Blasorchesters „BLAU-GELB“ e. V. Königslutter eine besonders freudige Nachricht bereit. Die Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter eG in Zusammenarbeit mit der VR Gewinnspargemeinschaft e.V. spendeten einen Zuschuss für die dringend erforderliche Ersatzbeschaffung einer Tuba. Frau Anja Lippmann von der Volksbank überreichte an einem Übungsabend dem Orchester einen Scheck in Höhe von 1000,-- €.
„BLAU-GELB“ hat sich die Pflege der Blasmusik in ihren vielfältigen Stilrichtungen zur Aufgabe gemacht. Nicht nur mit seinen Konzerten und Auftritten möchte der Klangkörper für seine Musik begeistern. Einmal im Jahr veranstaltet das Orchester auch einen praxisnahen Musikunterricht in der Grundschule seiner Heimatstadt. Dem Verein ist sehr daran gelegen, das Hobby des gemeinsamen Musizierens allen Interessierten auch finanziell zu ermöglichen. Die Ausbildung bei „BLAU-GELB“ kostet einen monatlichen Beitrag von 10,-- €. Dieser beinhaltet die Ausleihe des Instrumentes und den wöchentlichen Unterricht. Der Beitrag reduziert sich nach Aufnahme in das Orchester auf einen Bruchteil. Zur Zeit versucht sich u. a. eine Gruppe Kinder daran, die Orchesterreife in absehbarer Zeit zu erreichen.
Der Verein erhält keine öffentlichen Zuwendungen. Die Kosten für Instandhaltung und Ersatz von Instrumenten, für Notenmaterial und Uniformen werden ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spielerlösen bestritten. Umso willkommener ist die Unterstützung durch die Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter eG. „BLAU-GELB“ bedankt sich recht herzlich für die Spende.
Das neue Instrument möchte natürlich auch in Aktion erlebt werden. Hierzu laden die Musiker am 26. Juni 2015 um 20:00 Uhr zum 20. Musiksommerabend in die „Alte Wassermühle“ in Königslutter ein.


Musikunterricht in der Driebeschule
am 21. März 2014

Den etwas anderen Musikunterricht erlebten die Viertklässler der Driebe Schule in Königslutter.
Wie in jedem Jahr hatten sie Besuch vom Blasorchester „BLAU-GELB“ Königslutter. Mit ihrem Orchesterleiter Dr. Marcus Kern stellten die Musiker ihre Instrumente vor und erklärten wie die Töne im Instrument erzeugt werden und wie sie dann den Schülern zu Gehör gebracht werden. Vergleichbar mit dem Trommelfell der Trommel, die den Ton erzeugt, funktioniert das menschliche Ohr mit seinem Trommelfell, das den Ton aufnimmt der dann zu hören ist.
Jede Instrumentengruppe brachte Demostücke zum Vortrag um die Aufgaben im Orchester darzustellen. So zeigten die Klarinetten wie sie meist fröhlich zwitschernd das Musikstück betonen oder begleiten. Die Saxophone demonstrierten eine zärtliche Melodie genau so wie eine rockige Rhythmusbegleitung. Während die Trompeten meist die Melodie schmettern, ergänzen die etwas größer gebauten Flügelhörner die Töne etwas weicher. Die noch größeren Tenorhörner und die Posaunen umrunden die Melodie und bringen den Kick in die Musikstücke. Die Tuba und der Bass zählen zu den Rhythmusinstrumenten ohne die ein Orchester gar nicht in der Lage wäre gleichmäßig zu spielen. Zu letzt aber um so wichtiger ist das Schlagwerk. Die große und die kleine Trommel mit ihrem Percussionzubehör geben den Takt an den der Dirigent und die Noten vorgeben.
Für die vorgetragenen modernen Orchesterstücke wie „Moskau“ oder „Puttin’ on the Ritz“ spendeten die Schüler genauso Beifall wie für die „Kirmes Polka“. Für „YMCA“ von den Village People hatten sie die Texte vorliegen und konnten fleißig mitsingen.
Vom Angebot die Instrumente zu spielen, wurde reichlich gebrauch gemacht. Zu erst stand man am Schlagzeug Schlange, dann erkannte man aber auch den Reiz der anderen Instrumente und probierte fleißig alles durch.


Adventskonzert
am 1. Dezember 2013

Es ist schon Tradition, auch dieses Jahr gehörte das Blasorchester zum Weihnachtsmarkt des Avalon Hotelparks Königshof.
Die Musiker begleiteten die zahlreich erschienen Zuhörer mit swingenden amerikanischen Weihnachtsrhythmen in den ersten Advent. Natürlich fehlten auch die traditionellen festlichen, deutschen Weihnachtslieder nicht.
Dem Potpourri „Winterwonderland“ folgte „Alle Jahre wieder“. Der „Jingle-Bell-Rock“ war im Kontrast zu „Süßer die Glocken nie klingen“. So hörten die Zuschauer mal swingend mitwippend, mal andächtig lauschend ein Adventskonzert wie es nicht jeden Tag zu hören ist.
„White Cristmas“, “Jingle Bells“ Mary’s boy child” und “Rudolph, the red-nosed Reindeer” fehlten genauso wenig wie “Ihr Kinderlein kommet”, „O Tannenbaum”, “Kommet Ihr Hirten ”, „Es ist ein Ros’ entsprungen“, „O du fröhliche“, „Herbei, Ihr Gläubigen“ und „Tochter Zion“.
Wenn nun zu „Leise rieselt der Schnee“ noch die ersten Flocken gefallen wären hätte man ein Adventskonzert nicht perfekter gestalten können.


Jubiläums-Konzert
am 14. September 2013

Happy Party" war das Motto des Abends, und mit der gleichnamigen modernen Ouvertüre eröffnete das Orchester sein großes Jubiläumskonzert. Nahezu 350 Gäste hatten sich im Avalon Hotelpark Königshof eingefunden. Nach einer kurzen Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden, Timo Scheunemann, gratulierte der Bürgermeister der Stadt Königslutter, Alexander Hoppe, bevor Vertreter befreundeter Vereine und geladene Ehrengäste die Gelegenheit für ein kurzes Grußwort nutzten.
Dann ließ der Kapellmeister, Marcus Kern, musikalisch die Post abgehen. Nach den "Marschperlen", einer Zusammenstellung bekannter Märsche folgte der "Coburger" ein Solo für 2 Trompeten. Helge Pittelkow und Jörg Tiemann bewiesen hier virtuos ihr Können am Instrument und ernteten verdienten Applaus. Anschließend entführten die "BLAU-GELBEN" mit dem "Egerländer Musikantenmarsch" ihr Publikum in das Heimatland der Blasmusik. Danach ging die Reise weiter in das "Sonnige Spanien", wo die Musiker Ihre Gäste mit bekannten spanischen Melodien unterhielten.  "Donna Clara" eröffnete den Melodienreigen aus den "Verrückten 20er Jahren" bevor die Musiker nach der "Glenn-Miller-Parade" eine wohlverdiente Pause einlegten. Mit "Les Humphries in Concert" ließen sie es dann weitergehen. Auf "James Last Golden Hits" folgten die schönsten Songs von "Udo Jürgens".
Nun wartete auf das Publikum die Überraschung des Abends. Das Blasorchester begleitete mit den "Walzerperlen aus Europa" das Showballett des Tanzstudios Lorenz Bonnet der Kreismusikschule Helmstedt unter der Leitung von Heike Fennen. Die jungen Tänzerinnen forderten zum Ende ihrer Darbietung einzelne Herren aus dem Publikum zum Tanzen auf und ernteten schließlich und wohlverdient frenetischen Applaus. Bei den anschließenden „Walzerklängen“ waren alle Anwesenden herzlich zum „Tanzen“ eingeladen. Zu "Sex Bomb" präsentierte das Ballett eine wunderschöne gelungene Choreographie. Die Tänzerinnen zeigten dem begeisterten Publikum beim direkt folgenden "Can Can" wahrhaft artistische Einlagen.
Durch das Programm führte gekonnt und kurzweilig das langjährige Vereinsmitglied Achim Meier. Er wußte dabei auch immer wieder Interessantes aus der Vereinsgeschichte zu erzählen. Als Danke Schön wurde ihm die 1. Zugabe, sein Lieblingsmarsch "Laridah", gewidmet, welchen der Ehrenvorsitzende Martin Tiemann dirigierte. Am Taktstock löste den Ehrenvorsitzenden der stellvertretende musikalische Leiter, Jörg Tiemann, mit den "Gablonzer Perlen" ab.
Das anschließend von Marcus Kern dirigierte Musikstück "Disco lives" war eigentlich als Übergang zum anschließenden Tanz mit "DJ Marco" gedacht. Die anhaltenden „Zugabe“-Rufe aus dem Publikum nötigten ihn dann doch noch zur spontanen musikalischen Feststellung: „Rot sind die Rosen“. Zum hervorragend vorgetragenen Gesang des Posaunisten, Thomas Ulrich, gelang den Musikern ein schöner stimmungsvoller Abschluß ihres Konzertes. Monatelanges konzentriertes Üben der Orchestermitglieder für das anspruchsvolle Programm haben sich an diesem Abend vor einem begeisterten Publikum ausgezahlt. Die Gäste und die Mitwirkenden dürfen auf eine gelungene "Happy Party" zurückschauen.


Zapfenstreich in Königslutter
am 23. August 2013

Wie in jedem Jahr zur Eröffnung des Schützenfestes, trafen sich der Spielmannszug Königslutter und das Blasorchester BLAU-GELB Königslutter zu einem Konzert vor dem Dom ihrer Heimatstadt. Wechselweise spielten sie eine Stunde flotte Melodien, um sich danach mit dem Schützenverein zum musikalischen Umzug Richtung Marktplatz in Königslutter zu begeben. Nach Begrüßung durch die Stadt- und Schützenoberen wurde traditionell mit dem großen Zapfenstreich das Schützenfest eröffnet. Bei diesem musikalischen Ereignis merkte man die Harmonie der beiden Musikgruppen durch jahrelanges Zusammenspiel. Im Dunkeln ging es dann mit Fackeln unter musikalischer Begleitung zum Festzelt auf dem Karl-Köhler-Platz. 


Musiksommerabend am 28. Juni 2013

Trotz recht kühlen Sommerwetters erlebte die „Alte Wassermühle“ einen Zuschauerrekord zum 18. Musiksommerabend des Blasorchesters „BLAU-GELB“ Königslutter. Der Wettergott hatte ein Einsehen und verschonte die Musikanten und ihre Gäste vom Regen. In die Jahreszeit passend eröffneten die „BLAU-GELBEN“ den Abend mit der modernen Ouvertüre „Ferienluft“. Moderator Andreas Dietrich führte wie immer gekonnt und humorvoll durch das Programm. Er stellte die Instrumente mit Ihren Spielern vor und erläuterte die Läufe des Orchesters. Die Schlaginstrumente und die Tuben gaben den Takt vor, Posaune und Tenorhörner füllten den Klang, Saxophone und Trompeten nahmen die Melodie auf und die Klarinetten warfen gekonnt die musikalischen Einwürfe dazwischen. Das ganze geschah unter der musikalischen Leitung von Dr. Markus Kern, der auch das Programm zusammengestellt hatte. In Stimmung brachten die Musiker ihre Gäste „IN DIXI MOOD“ mit dem Titel „Mr. Sandman“, „Bei mir bist du schön“ und „You are my sunshine“. Nach „Swing mit Peter Kreuder“ und „Tango Souvenirs“ sprang der Funke schnell zum Publikum über und bald wurde jede Gelegenheit genutzt mitzusingen. Als nach einem „Udo Jürgens Medley“ und weiteren Stücken der Tom Jones Titel „Sex bomb“ erklang wurde deutlich dass auch moderne Musikstücke beim Publikum gefragt waren. Mit „Sierra Madre del Sure“ und erstmalig auch von Thomas Ulrich gesungenen „Rot, Rot sind die Rosen“ ging ein Musiksommerabend zu Ende der Polkas, Walzer, Märsche, Tangos, Evergreens, Swing und konzertante Musikstücke beinhaltete. Die Musiker bedankten sich bei der perfekten Gastgeberin Ingeborg Schön mit einem Blumenstrauß und bei Ihrem Dirigenten Dr. Markus Kern mit einem Präsent. Zwei Tage später ging es für das Orchester gleich weiter nach Kneitlingen. Dort wurde zum Schützenfrühstück zünftige Blasmusik präsentiert. Bei fantastischer Stimmung wollte man die Musikanten nicht ziehen lassen und forderte zahlreiche Zugaben. 


Braunkohlwanderung
am 9. März 2013

Zur Braunkohlwanderung trafen sich die Musiker des Blasorchesters "BLAU-GELB" e.V. Königslutter mit fördernden Mitgliedern und Freunden am Karl-Köhler-Platz. So gut wie dieses Ereignis geplant und vorbereitet war, ging das mit dem Wetter daneben. Es war kalt und schüttete was das Zeug hergab. Die Regentropfen überzogen die Zweige an Büschen und Bäumen mit dicken Eispanzern. Es gab einige trockene Zwischenstops, bei denen die warmen Getränke im mitgeführten Bollerwagen eher bevorzugt wurden. Das Ziel war dann der „Schützenhof“ in Königslutter, wo lecker Essen und Trinken in gemütlicher Runde die Strapazen der Wanderung vergessen ließen. 


Weihnachtsfeier
am 8. Dezember 2012

Am Sonnabend, den 08.12.12 lud das Blasorchester „BLAU-GELB“ seine Mitglieder sowie Eltern, Freunde und Angehörige zur traditionellen Weihnachtsfeier in den Ratssaal der Stadt Königslutter ein. Viele fleißíge Helfer hatten bereits seit den Morgenstunden den Saal für die Feier hergerichtet. Bei adventlichen Klängen des Orchesters, wartete ein reichhaltiges und leckeres Kuchenbuffet auf die zahlreichen Gäste an der festlich geschmückten Tafel. „BLAU-GELB“ nutzte die Feier auch, um seine Ausbildungsarbeit dem Kreis seiner Freunde und Förderer im prall gefüllten Saal zu präsentieren. Sechs Kinder im Alter von zehn bis elf Jahren sind seit etwa einem halben Jahr in Ausbildung. Die jungen Künstler bekamen die Gelegenheit das allererste Mal Ihr Können vor einem fachkundigen Publikum unter Beweis zu stellen. Sie begeisterten die Weihnachtsgäste und ernteten frenetischem Applaus. Von den anschließenden weihnachtlichen Klängen des Orchesters angelockt, ließ dann auch der Weihnachtsmann nicht mehr lange auf sich warten. Da sich im Saal nur artige Kinder befanden, hatte er für jedes ein kleines Präsent dabei. Als Geschenk für das Orchester lud er die Musiker zur Landsknecht Tafeley im April ein. Alle Anwesenden erlebten ein paar besinnliche, schöne und gemütliche Stunden. Die Weihnachtsfeier war ein gelungener Jahresabschluß für das Orchester, das am 9. Januar den Übungsbetrieb wieder aufnehmen und in das Jubiläumsjahr 2013 starten wird.  


Jahreshauptversammlung
am 20. Januar 2012

Am 20. Januar 2012 trafen sich die Mitglieder des Blasorchesters “BLAU-GELB” e.V. im “Schützenhof” in Königslutter zur ihrer Jahreshauptversammlung. In seinem Rechenschaftsbericht erklärte der 1. Vorsitzende, Andreas Dietrich, Höhepunkte des Jahres 2012 seien der 16. Musiksommerabend an der an der “Alten Wassermühle” und die gut besuchten und gelungenen Veranstaltungen des Orchesters gewesen, wie unter anderem die Fahrt zum Musical „Sister Act“ in Hamburg. Ab Mitte Februar werde der neue Musikalische Leiter, Dr. Marcus Kern, die Arbeit aufnehmen. Der 1. Vorsitzende wünschte ihm für seine Arbeit viel Glück und Erfolg und dankte herzlich dem bisherigen Chorleiter, Jörg Tiemann.
Zum zweiten Vorsitzenden wurde Timo Scheunemann gewählt und als Kassenführer Bernd Warnecke im Amt bestätigt. Im Erweiterten Vorstand wurden als Beisitzer Volker Rettig und als Notenwartin Bettina Schoppen wiedergewählt. Mit dem Amt des Kassenprüfers betraute das Plenum Wolfgang Böttcher.
Im Anschluß ehrte der 1. Vorsitzende langjährige Mitglieder:
für 40jährige Mitgliedschaft Hans-Dieter Flachsmeier
für 25jährige Mitgliedschaft Stephanie Winter, Jenny Ludwig und Volker Rettig
für 20jährige Mitgliedschaft Irmgard Hoffmann
für 10jährige Mitgliedschaft Bettina Shoppen und Waltraut Brinkmann
Der Vorstand gratulierte den anwesenden Jubilaren und überreichte Urkunden und Treuenadeln.
In seinem Schlußwort wies Andreas Dietrich auf den Musiksommerabend in der “Alten Wassermühle” am 06. Juli 2011 hin. 


Preisverleihung des Schweinepreisschießens
am 29. Oktober 2011

Am m 29 Oktober 2011 lud die Schützengilde Königslutter zur Preisverleihung des 8. Großen Schweinepreisschießens in die Halle 1a der ehemaligen Roto-Werke.Das Blasorchester "BLAU-GELB" war hier mit 12 Schützen vertreten. Zwar hatte es niemand von uns geschafft, den Hauptgewinn - ein halbes Schwein - zu erringen, doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Die Gastfreundschaft der Schützengilde Königslutter und auch die hervorragende Verpflegung ließen den Abend für uns alle zu einem wunderschönen Erlebnis werden.